Aikido: japanische Kampfkunst als Friedensweg - Zentrum am Park

Direkt zum Seiteninhalt
Diese Seite verwendet cookies. Durch die Benutzung der Seiten erklären Sie sich damit einverstanden.                                              Datenschutzerklärung
                     
Aikido
mehr unter: aikido-am-park.de
Clarissa Henke
5. Dan Aikido
Leiterin des Zentrums und
der Aikidoschule
 
„Das Geheimnis von Aikido liegt nicht darin, wie du deine Füße bewegst, sondern wie du deinen Geist bewegst.
Ich unterrichte euch nicht eine Kampfkunsttechnik, ich unterrichte euch Gewaltlosigkeit.“ – Morihei Ueshiba

Aikido ist eine japanische Kampfkunst

Kampf hat jedoch im Aikido keinen Raum. Der Geist des Aikido ist friedlich.

Entwickelt wurde Aikido im 20. Jahrhundert durch den japanischen Meister Morihei Ueshiba, als schöpferische Synthese verschiedener Kampfkünste und spiritueller Schulung.
Sein visionärer Wunsch war es, einen Weg zu entwickeln, der Liebe und Harmonie unter die Menschen bringt.
So  ist nicht der Sieg über Andere das Ziel, sondern das Hinauswachsen über  sich selbst durch kontinuierliches, absichtsloses Üben.
Aikido dient dem Schärfen all unserer Sinne durch Bewegung, Achtsamkeit, Wachheit und Konzentration.

Aikido fördert:

die Beweglichkeit
die Entspannung
die Koordination
die Kontaktfähigkeit
das Selbstvertrauen
und eine Geisteshaltung, die frei von Angst und Aggression ist
 
Eine   Erklärung von Aikido ist: die   Energie eines Angreifers aufnehmen,   umlenken und ihn dann mit dessen eigenem   Schwung zu Fall zu bringen. Durch geschmeidiges Ausweichen, Nachgeben und Umlenken verliert ein Angriff sein Ziel und die Angreifenden ihr Gleichgewicht.
Neben körperlichen Aspekten wie Beweglichkeit, Kondition und  Sich-Spüren erweitert Aikido unseren Horizont durch die Ideen der  Harmonie, Gewaltlosigkeit und Eigen-Verantwortung.

für Erwachsene:
montags      18-19.30 Uhr
mittwochs    19.30-21 Uhr  (AnfängerInnen)
freitags        19.15-20.30 Uhr
für Kinder und Jugendliche:
mittwochs    16.30-17.30 Uhr  (6-13 Jahre)
mittwochs    17.45-18.45 Uhr (Jugend ab 14)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü